Unsere Leistungen im Überblick

  • Baumkontrollen nach FLL Baumkontrollrichtlinie
  • Erstellung von Baumkatastern
  • Eingehende visuelle Baumschadensdiagnose
  • Messtechnische Untersuchungen zur Überprüfung der Stand- und Bruchsicherheit von Bäumen mit modernsten Untersuchungsgeräten
  • Beurteilung von Baumkrankheiten
  • Planung und Durchführung von Vitalisierungsmaßnahmen von erkrankten Bäumen
  • Ökologische Baubetreuung während Baumaßnahmen zum Schutz von Bäumen und für einen reibungslosen Bauablauf, sowie Beratung und Planung vor Beginn der Baumaßnahme über den Umgang mit Bäumen
  • Baumwertermittlung nach Schadensfällen
  • Erstattung von Gerichts-, Versicherungs- und Privatgutachten

©bobmacee - Fotolia.com

Einsatz eines Gehölzpathogenspürhundes

Neben den Baumkontrollen und technischen Untersuchungen zur Stand- und Bruchsicherheit von Bäumen, bieten wir Ihnen seit April 2018 mit unserem zertifizierten Gehölzpathogenspürhund „Buddy“ eine besondere Leistung an: Buddy (Australian Cattle Dog) ist durch seine universelle Ausbildung in der Lage pilzliche und tierische Schaderreger an Gehölzen ausfindig zu machen. Er ist nicht auf einen bestimmten Geruch trainiert, sondern kann anhand einer Geruchsprobe den vermuteten Erreger aufspüren. Der Einsatz des Gehölzpathogenspürhundes ermöglicht schnelle Reaktionszeiten beim Auftreten pathogener Schädlinge.

 

Buddys Einsatzmöglichkeiten:

  •  Baumkontrollen im öffentlichen und privaten Bereich
  •  Natur- und Umweltschutz
  • Pflanzenschutzdienst
  • In Baumschulen (z.B. Monitoring von Quarantäne-Schadorganismen)
  • Forstlicher Betrieb (z.B. Identifizieren von Bäumen mit holzentwertender Kernfäule u.v.m.)

 

 

Sie möchten mehr erfahren?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns >>

Wir führen für Sie Baumkontrollen nach den geltenden FLL Baumkontrollrichtlinien und visuelle Baumschadensdiagnosen durch.

 

Ob ein einzelner Baum, ein großer Baumbestand, von der einfachen Dokumentation in Form eines Kontrollblattes oder dem Erstellen eines Baumkatasters, sprechen Sie uns einfach an wir beraten Sie gerne und finden für Sie und Ihren Baum ein individuell angepasstes Baumkonzept.

 

Baumkontrolle

Technische Untersuchungen

bezüglich der Stand- und Bruchsicherheit von Bäumen

Zugversuch

zur eingehenden Untersuchung der Stand- und Bruchsicherheit von Bäumen (Elasto-Inclino Methode nach Wessolly)


Dies ist die einzige Methode zum Nachweis der Standsicherheit. Bei einem Zugversuch wird der zu untersuchende Baum mittels einem Greifzug und einem in der Krone befestigten statischem Seil unter Zugspannung gesetzt. Die in den Baum eingeleitete Kraft wird durch eine elektronische Kraftmessdose registriert. Am Stammfuß des Baumes sind Sensoren angebracht welche die Neigung des Stammfußes aufzeichnen (Inclinometer) und am Stamm angebrachte Sensoren messen die Stauchung bzw. Dehnung der äußeren Holzfasern (Elastometer). Die gewonnen Daten werden auf einen Computer übertragen und mit einer speziellen Software ausgewertet.

 

Ziel ist es die Stand- und Bruchsicherheit des Baumes unter Orkanartigen Windbedingungen zu ermitteln. Durch den Greifzug wird lediglich ein Teil, der bei Orkan auftretenden Kräfte, eingeleitet, folglich bleibt der Baum bei der Untersuchung unverletzt. Die mit Hilfe der Sensoren gemessenen Reaktionen des Baumes auf die simulierte Windlast, werden auf die zu erwartenden Belastungen bei Orkan extrapoliert.

 

Weitere beeinflussende Faktoren wie, Baumart, Holzeigenschaften, Baumhöhe, Kronengröße und Form, Standort, Windexposition etc. werden selbstverständlich in die Berechnungen mit einbezogen.

Bohrwiderstandsmessung

 

Die Funktionsweise der Bohrwiderstandsmessung basiert auf der Festigkeit und Härte von intaktem gegenüber geschädigtem Holz.

 

Bei der Bohrwiderstandsmessung wird mit einer dünnen Nadel mit verbreiteter Spitze in den Holzkörper gebohrt. Der mechanische Widerstand, den das Holz dabei der Nadel entgegensetzt, wird gemessen und aufgezeichnet.

 

Diese Untersuchungsmethode ist erforderlich, um z.B. an hohlen Bäumen die Restwandstärke zu ermitteln. Die Restwandstärke ist der äußere intakte und gesunde Teil des Stammes welcher noch nicht von holzzersetzenden Pilzen befallen oder zersetzt ist.

 

Ziel der Untersuchung ist, herauszufinden ob die Restwandstärke ausreichend ist um den Baum samt seinem Stamm und Krone zu tragen bzw. bruchsicher ist.

Impulstomographie (Schalltomographie)

 

Die Impulstomographie erzeugt ähnliche Bilder wie aus der Medizin bekannten Computertomographie. Mittels einer in den Holzkörper eingeleiteten Schallwelle wird der Stamm in einer oder mehrerer Ebenen durchschallt.

 

Mit hochauflösenden Impulslaufzeitsensoren kann durch die Veränderung der Laufzeitgeschwindigkeiten ein Flächentomogramm, oder ein 3 D-Tomogramm erstellt werden. Aufgrund der hohen Anzahl der gleichzeitig verwendeten Messsensoren ergibt sich ein dichtes Impulslaufgitter, was eine gute Darstellung der inneren Zustände des Baumes erlaubt. Die Impulstomographie gibt keinen Aufschluß über die Holzqualität sondern über den mechanischen Zusammenhalt des intakten Holzes.

 

 

 

 

Impulstomographie zur verletzungsfreien Wurzelortung (Arboradix)

 

Die Arboradix Wurzelortung beruht ebenfalls auf dem Prinzip der Impulstomographie. Hierbei werden über einen, an einer Stahlstange befindlichen Sensor die Impulse mittels Hammerschlag in den Boden geleitet und zu den am Stammfuß angebrachten Sensoren geleitet. Dieses Messverfahren erlaubt eine Graphische Dartstellung des vorhandenen Wurzelraumes des jeweiligen Baumes. Arboradix ist in der Lage intakte Wurzeln bis zu einem Querschnitt von ca. 2cm zu orten. Dieses Verfahren wird eingesetzt zur Bestimmung des statisch wirksamen Wurzelraumes, zur genauen Lage Feststellung des Wurzelverlaufes z.B. bei Baumaßnahmen wie Ausschachtungen im Bereich von Bäumen, zur Zuordnung von Wurzeln zu einem bestimmten Baum wenn z.B. Wurzeln in Leitungsrohre gewachsen sind oder auch bei Streitigkeiten durch Wurzelhebungen.

 

Wir erstellen für Sie ausführliche Gutachten über den Gesundheitszustand von Bäumen, die Stand- und Bruchsicherheit von Bäumen, die Verkehrssicherheit von Bäumen, Bauverträglichkeitsgutachten sowie Gutachten zur Baumwertermittlung.

Die untersuchte Sachlage wird umfassend beschrieben und mit einer aussagekräftigen Fotodokumentation dargestellt.

Unsere Gutachten entsprechen den geltenden Sachverständigenordnungen der jeweiligen Kammern und Zertifizierungsstellen.

Gutachten

©Smileus - Fotolia.com

Wir erstellen für Sie Gutachten zur Gehölzwertermittlung und Baumschadensberechnung nach der gesetzlich verankerten und durch mehrere BGH Entscheidungen bestätigten Rechenmethode Koch.

Grundlage der Methode Koch ist das Sachwertverfahren zur Ermittlung des Baumwertes als Grundstücksbestandteil.

Wenn Sie einen Schaden durch dritte an Ihrem Eigentum z.B. einem Baum erfahren haben ist der Verursacher grundsätzlich zum Schadensersatz verpflichtet (§249-251 BGB).

Gründe für die Wertermittlung von Gehölzen als Grundstücksbestanteil können z.B. Anfahrschäden, Vandalismus, Eingriffe in den Wurzelraum oder unerlaubte/unfachmännische Schnittmaßnahmen sowie die Wertfeststellung im Zuge von Grundstücksverkäufen oder Enteignungen sein.

 

Gehölzwertermittlung

nach der Methode Koch

©by-studio - Fotolia.com

Wir erstellen für Sie Bauverträglichkeitsgutachten und führen ökologische Baubetreuungen durch.



Gerne beraten wir Sie auch schon in der Planungsphase über Maßnahmen zum Schutz Ihres Baumbestandes während der Bauphase und zu einem fachgerechten Umgang mit Bäumen bei Baumaßnahmen. Wir sorgen dabei für die Einhaltung etwaiger Maßnahmenbezogener Auflagen durch Behörden und kontrollieren die Umsetzung der aktuellen Vorschriften (DIN 18920, RAS-LP 4) zum Schutz von Vegetationsbeständen bei Baumaßnahmen.



Auch während der Bauphase sind wir Ihnen an Ort und Stelle mit vorbeugenden, baubegleitenden oder Nachbehandlungsmaßnahmen an Ihren Bäumen behilflich.



Bei unumgänglichen Eingriffen in den Wurzelbereich von Bäumen versorgen wir verletzte Wurzeln fachgerecht und dokumentieren dies im Rahmen eines Wurzelprotokolles.

Ökologische Baubetreuung

©zlikovec - Fotolia.com

WILLKOMMEN

LEISTUNGEN

ÜBER MICH

KONTAKT

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier finden Sie uns

 

Sachverständigenbüro

ALEXANDER LEHNEN

 

Von der Landwirtschaftskammer NRW

öffentlich bestellt und vereidigt

Personenzertifizierter Sachverständiger

gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012

 

Nütheimerstr. 126

52076 Aachen

Tel.      +49 (0) 2408 - 9 57 96 79

Fax      +49 (0) 2408 - 9 57 96 80

Mobil  +49 (0) 152 - 29 25 19 08

info@svbuero-lehnen.de

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Sendevorgang läuft...

Kontaktformular

Icon Kontakt: © varijanta - Fotolia.com